OpenOffice kann jetzt PDFs importieren

Wer fernab von Illustrator und Co. nach einer guten und kostenlosen Möglichkeit sucht, ungeschützte PDFs zu bearbeiten, findet die Lösung in Gestalt der Sun PDF Import Extension für die demnächst erscheinende Version 3.0 von OpenOffice. Soeben mit der Beta-Version getestet und für gut befunden!


 
 
 

7 Kommentare zu “OpenOffice kann jetzt PDFs importieren”


  1. Patrick
    11. Juni 2008 um 16:19

    Vielen Dank fuer diesen klasse Tipp. Ich hab’s gleich mal ausprobiert und funktioniert einwandfrei.

    Jetzt muss OpenOffice 3 bei mir nur noch stabiler werden… ;)

  2. notion
    11. Juni 2008 um 16:22

    Hi,
    coole Sache. Gleich mal ausprobieren. Im OpenOffice-Link ist ein Tippfehler.

    Gruß,
    André

  3. Andreas Demmer
    11. Juni 2008 um 16:33

    @Patrick: Bei mir läuft OpenOffice 3.0 DEV_m17 sehr stabil. Wo hakt es denn bei Dir? @Andre: Danke für den Tipp, der Fehler ist jetzt behoben.

  4. Patrick
    11. Juni 2008 um 17:02

    Vielleicht ist genau das mein Problem, anstatt dem aktuellen Development-Build benutze ich noch die erste oeffentlich Beta und das ist meines Wissens nach der m2-Release.

    Ich saug mir mal schnell den neuesten Release und schau ob ich damit immer noch diese vielen Abstuerze hab.

  5. Patrick
    11. Juni 2008 um 17:20

    Auch mit dem neuen Build stuerzt OpenOffice staendig ab, es reicht wenn ich versuche das Fenster zu maximieren…

  6. Andreas Demmer
    12. Juni 2008 um 08:34

    Unter Linux läuft es bei mir sehr stabil. Meine Windows-Installation hatte sich vor kurzem auch zerlegt, dass OpenOffice abstürzte kaum dass es richtig lief. Hier half einfach, in C:/Dokumente und Einstellungen/Benutzername/Anwendungsdaten den Ordner “OpenOffice.org” zu löschen, dieser wird dann beim nächsten Start von OpenOffice automatisch wieder angelegt. Vorsicht: Dann sind alle installierten Erweiterungen und Einstellungen futsch!

  7. Patrick
    12. Juni 2008 um 09:24

    “Leider” benutze ich Mac OS X und da scheint die von dir angesprochene Stabilitaet noch nicht gegeben zu sein.

Kommentar abgeben: